AGB Covidstation S. Graf

Diese AGB gelten für die Durchführung von Corona-Schnelltests in der

Naturheil- und Lebensfreudepraxis
Sebastian Graf
Schützenstraße 1
78462 Konstanz
Tel. 07531 /
E-Mail:

I. Voraussetzungen

1. Die Durchführung eines Corona-Schnelltests stellt einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit dar, in welche der Kunde zuvor einwilligen muss.

2. Zugleich ist zum Zwecke der Protokollierung und Dokumentation des Corona-Schnelltests die Erfassung, Verarbeitung und Nutzen von personenbezogener des Kunden erforderlich. Der Kunde muss hierzu seine Zustimmung erteilen.

3. Nur wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder ständigen Aufenthalt in Deutschland hat, hat der Kunde der Corona-Testverordnung vom 08.03.2021 einmal wöchentlich einen Anspruch auf die Durchführung eines kostenfreien Bürgertests. Andernfalls muss er die Kosten für die Durchführung des Corona-Schnelltests selbst tragen.

3. Weiter kann ein Corona-Schnelltest nur bei Personen über 6 Jahre durchgeführt werden. Personen zwischen 6 du 14 Jahren müssen von den erziehungsberechtigten Personen begleitet werden. Unter 18 jährige Personen benötigen das schriftliche Einverständnis der erziehungsberechtigten Person.

4. Schließlich dürfen darf der Corona-Schnelltest nur an symptomfreie Personen durchgeführt werden. Der Kunde hat daher bei Anmeldung zu versichern, dass er keine grippeähnlichen Symptome wie Husten, Fieber, Atemnot oder sonstige Erkältungssymptomen vorweist.

II. Ablauf

1. Der Kunde meldet sich unter Angabe seines Vor- und Nachnahmen, seiner Anschrift und seines Geburtsdatum sowie seiner Telefonnummer und E-Mail zu einem Termin an. Mit der Anmeldung erkennt der Kunde die Geltung dieser AGB an. Der Behandlungsvertrag kommt erst mit der Bestätigung der Anmeldung durch die Naturheil- und Lebensfreudepraxis Sebastian Graf zustande.

2. Zu dem vereinbarten Termin hat sich der Kunde in der Schützenstraße 1 in 78462 Konstanz zur Durchführung des Corona-Schnelltest einzufinden. Dabei ist die Maskentragepflicht und die Hygiene-Hinweise zu beachten und den Anweisungen der Mitarbeiter folge zu leisten. Der Kunde wird dort so schnell wie möglich empfangen. Aufgrund von Andrang kann es trotz Terminvereinbarung zu Wartezeiten kommen.

3. Vor Durchführung des Corona-Schnelltests werden die persönlichen Daten überprüft, welcher der Kunde bei der Anmeldung angegeben hat. Zu diesem Zweck hat der Kunde seinen Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. Wenn die Daten nicht übereinstimmen, kann der Corona-Schnelltest nicht durchgeführt werden.

4. Das Testergebnis wird dem Kunden so schnell wie möglich per E-Mail zugesandt. Die E-Mail dient zur Bescheinigung des Testergebnisses. Die Zusendung erfolgt ohne Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Damit erklärt sich der Kunde einverstanden.

5. Sollte der Test positiv sein wird das Ergebnis unter Angabe ihres Namens, ihrer Anschrift, ihrem Geburtsdatum sowie Telefonnummer und E-Mail an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet. Der Kunde ist in diesem Fall dazu verpflichtet, sich unverzüglich in häusliche Quarantäne zu begeben. Das weitere Vorgehen ist dann mit dem Gesundheitsamt abzustimmen.

III. Haftung

1. Wenn der Test aufgrund nicht vorhersehbarer Umstände oder aufgrund von höherer Gewalt wie beispielsweise wetterbedingte Störungen, fehlende Verfügbarkeit von Corona-Schnelltests oder technischer Ausfälle zu dem vereinbarten Termin nicht durchführbar sein, muss zunächst ein Ersatztermin vereinbart werden. Ein Anspruch auf Durchführung des Tests sowie auf Schadensersatz bestehen in diesen Fällen nicht.

2. Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Es wird keine Verantwortung dafür übernommen, wenn durch eine verzögerte Übermittlung oder eines fehlerhaften Testergebnisses dem Kunden Kosten wie z.B. für Flugumbuchungen oder entgangenen Geschäftsabschlüssen entstehen. Ebenso wenig wird eine Haftung dafür übernommen, dass das Testergebnis von bestimmten Stellen, vor allem Behörden in Deutschland und im Ausland anerkannt wird.

3. Der Haftungsausschluss gilt nicht, wenn der Schaden auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung der Naturheil- und Lebensfreudepraxis Sebastian Graf zurückzuführen ist. Ebenso wenig gilt der Haftungsausschluss nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

4. Für leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Vertragsplichten haftet die Naturheil- und Lebensfreudepraxis Sebastian Graf nur für vorhersehbare, vertragstypische Schäden.